RISING
DIgitAL
award.23

Wir zeichnen Startups aus, die Digitales effizienter machen. Euch möchten wir eine Bühne geben und helfen, eure Idee voranzubringen. 

Award

For Rising

Digital EFFICIENCY

30.000 EURO

zur Weiterentwicklung eurer Idee

COACHING

durch unsere erfahrenen Expert:innen

WORKGARDEN

für Meetings und Trainings bei Conciso

review.22


Mit dem Klick auf das Video ist dir bewusst, dass Google einige Cookies setzen wird und dich auch ggfs. tracken wird.

Digitale Innovationen machen unsere Welt umso schöner, je effizienter sie sind.

Der Rising Digital Award zeichnet Startups aus, die Digitales effizienter machen. Startups, die den kürzeren Weg finden und mit neuen Ideen neuen digitalen Nutzen erschaffen. 

gewinner.22

LAYZR bieten digitale Sammelkarten von Streamern und Teams. Für Fans, die ihre Stars unterstützen und ihnen näher sein wollen. Das Besondere: Alle Karten sind durch NFT-Technologie einzigartig und fälschungssicher. 

TIMELINE.23

16.01. – 31.03.
BEWERBUNGSPHASE

Bewerbt euch über unser Portal. Ihr entscheidet, mit welchen Inhalten Ihr die Jury überzeugen wollt.

Siehe auch Teilnahmebedingungen oder fragen@rising-digital.io

01.04. – 30.04.
VORAUSWAHL

Eine Jury aus Digital-Experten wird sich eure Einreichungen genau anschauen. Die Teilnehmenden mit den vielversprechendsten Ideen erhalten anschließend eine Einladung zu den Pitch Days in Dortmund.

10. / 11.05.
PITCH DAYS

An den Pitch Days stellt ihr eure Idee der Jury persönlich vor und habt Gelegenheit, auf Details und Nachfragen einzugehen.  

16.06.
AWARD CEREMONY

Jetzt habt ihr es geschafft! Am 16. Juni küren wir den oder die Gewinner des RISING DIGITAL AWARDS 2023! 

Jury.23

Erfahrene und erfolgreiche Köpfe aus Wissenschaft und der IT:

Rising Digital Award Jury-Mitglied Sebastian Neus

Sebastian Neus
Gründer und Geschäftsführer Conciso GmbH

Christian Mielsch
Ex-CFO REWE, Aufsichtsrat und Investor

Rising Digital Award Jury-Mitglied Christoph Schubert

Christoph Schubert
Partner & Wirtschaftssprüfer bei Husemann & Partner

JProf. Dr. Ben Hermann
Professor für Secure Software Engineering an der Technischen Universität Dortmund